Podcast-Tipp: „Teilzeit bedeutet weniger arbeiten, mehr leben“

Spot on: Wir empfehlenTrends & Chancen
Podcast - Kopfhörer auf gelbem Untergrund

Die 40-Stunden-Woche ist ein Modell aus der Vergangenheit. Sie hat funktioniert, als der Ehemann für die Lohnarbeit verantwortlich war und die Frau derweil zu Hause die Arbeit im Haushalt erledigt hat. Den meisten Frauen von heute verursacht dieser Gedanke erhebliches Unbehagen.

Arbeit ist viel mehr als nur Brotwerwerb. Und das Leben ist viel mehr als Arbeit.

Wie wäre eine Welt, in der beides miteinander im Einklang ist – Arbeit und der Rest des Lebens? Der Journalist Axel Mengewein ermöglicht sich diese Kombination seit zehn Jahren, indem er in Teilzeit arbeitet. Darüber berichtet er in im SPIEGEL-Podcast: Teilzeit – weniger Arbeitszeit, mehr Lebenszeit.

In der Podcast-Folge der Reihe „Smarter Leben“ erzählt Mengewein, was es finanziell bedeutet, Teilzeit zu arbeiten und was vorher mit Vorgesetzten zu klären ist. „Wir können das Leben nicht planen, unsere Lebensumstände ändern sich immer wieder. Und dann ist die Teilzeit eine gute Möglichkeit, darauf zu reagieren“, sagt Mengewein im Podcast.

Vor allem möchte Mengewein dazu ermuntern, ein Teilzeitmodell mal auszuprobieren. Weniger Geld in der Tasche bedeutet nicht weniger Möglichkeiten. Die hinzugewonnene Zeit und Entspannung gleichen diesen Aspekt meistens völlig aus.

Coaching, damit die Arbeit wieder zum Leben passt – und nicht umgekehrt

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie es wäre, Teilzeit zu arbeiten – und sich dann aber doch nicht getraut? Laugt ihr aktueller Job sie aus und sie finden keine Kraft mehr für den Rest des Lebens? Bei diesen und anderen Fragen unterstützen wir Sie gern mit einem Karriere-Coaching.

Mit unserem Karriere-Coaching erkennen Sie, was Sie richtig gut können, was Sie wirklich wollen und wie Sie beides einsetzen, um einen Job mit Sinn zu finden.

Weiterführende Links