Psychologie der Verhandlung

Geld & Gehalt
4 Eier, alle haben unterschiedliche Gesichter aufgemalt

Das ganze Leben besteht aus Verhandlungen: Wer kauft das Geschenk? Welchen Film gucken wir heute Abend? Wer weicht wem auf dem Gehweg aus?

Das Arbeitsleben wird ebenfalls dauerhaft von Verhandlungen begleitet. Sie möchten, dass Ihr Arbeitgeber Ihnen eine bestimmte Fortbildung bezahlt. Sie haben ein Angebot von einem Dienstleister bekommen, finden aber, für den Preis müsste mehr Leistung drin sein. Und selbstverständlich ist Ihr Gehalt Verhandlungssache – mindestens im Einstellungsprozess, und idealerweise in regelmäßigen Abständen danach.

Verhandlungen sind ein Spiel, das nach bestimmten Regeln abläuft. Wer aus einer Verhandlung erfolgreich herausgehen will, sollte bestimmte Prinzipien und Taktiken kennen. Diese sind Thema im Crash-Kurs „Psychologie der Verhandlung“ mit Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke bei der ZEIT-Akademie.

Auch in den Coachings von SEQUOYA sind Verhandlungen oft ein Thema, vor allem natürlich die damit verbundenen Hürden. Manche Menschen haben bewusst oder unbewusst den Wunsch, allen anderen gefallen zu müssen, und thematisieren daher eigene Bedürfnisse nicht in Verhandlungen. Andere verhandeln nicht mit der Chefin oder dem Chef, weil eine innere Stimme ihnen einflüstert, es lohne sich nicht. Oder weil sie nicht wissen, wie sie ein solches Gespräch beginnen und die eigene Leistung positiv darstellen. Für all diese inneren Blockaden finden wir gemeinsam Lösungen in unseren Coachings.

Verhandlungsfähigkeiten und Strategien in Verhandlungen sind auch wichtiger Bestandteil in unseren Coachings für Gründerinnen und Gründer.

Weiterführende Links